Im Rahmen der Ausstellung „Integrated Art AG – New State of the Arts“, die bis zum 14. August in der Violett Kunstgalerie stattfindet, präsentierte der deutsche Künstler Joy Lohmann eine Flussperformance am Hiroshima-Ufer. Joy Lohmann arbeitet zwischen Design und Kunst an schwimmenden Recycling-Inseln als soziale Plastiken in humanitärem Einsatz.

- Anzeige -Inhalte, Social Media und Webseitenerstellung regional und aus einer Hand

Vorheriger ArtikelTitanen besiegen die Hornissen
Nächster ArtikelBühne für das Meydan-Wochenende steht
Avatar-Foto
Ich lebe in Kassel, einer der grünsten Städte Deutschlands, die ich als passionierter Radfahrer und Fotograf immer wieder neu entdecke. Als Kulturinteressierter bin ich immer in der entsprechenden Szene unterwegs und berichte darüber.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein